Deutscher Werkstattpreis

Die Auszeichnung für Freie Werkstätten mit exzellentem Servicegeschäft

Die Fachmedienmarke »kfz-betrieb« prämiert gemeinsam mit der automechanika Frankfurt Freie Werkstätten, die sich durch innovative Servicekonzepte und ausgefeilte Marketingstrategien auszeichnen. Der Wettbewerb richtet sich sowohl an unabhängige Autohäuser, Handels- und Servicebetriebe als auch an inhabergeführte und nicht inhabergeführte freie Kfz-Betriebe. Bewertungskriterien sind unter anderem innovative Service-Ideen, klare Prozesse und hervorragender Kundendienst.

Wir suchen die beste Freie Werkstatt Deutschlands 2016!

Sie sind eine Freie Werkstatt mit exzellentem Servicegeschäft? Ihre internen Prozesse greifen reibungslos ineinander und Ihr Marketing sprüht vor spritzigen Ideen? Dann bewerben Sie sich bis 18. August 2016 für den Deutschen Werkstattpreis.

Warum sollten Sie sich bewerben?

Deutscher Werkstattpreis, Julia Engelhardt

Die Jury besteht aus Vertretern der Redaktion »kfz-betrieb« sowie der automechanika Frankfurt. Sie sichtet zunächst die Bewerbungen und geht nach einer Vorauswahl auf "Deutschlandreise": Vor Ort nehmen die Juroren in Augenschein, wie die freien Werkstätten die vorgestellten Serviceideen umsetzen und ermitteln die endgültige Platzierung der Top-Betriebe.

NEU: Die Verleihung des Deutschen Werkstattpreises 2016 findet erstmals am Vorabend der „Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe“ am 28.10.2016 in Würzburg statt. Direkt zur Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die Highlights der Preisverleihung 2015:

Partner